Test

Hier sind 5 Fragen

  1. Warum braucht dieses Wirtschaftssystem unbedingt Wachstum?
  2. Sind Schulden in diesem Geldsystem abbaubar? Ganz gleich wie viel Zeit dazu nötig wäre?
  3. Was ist der Grund, weshalb die Arm- / Reichscheere immer weiter auseinander klafft?
  4. Nehmen Aktionäre Einfluss auf die Lohnkosten?
  5. Warum ist es nicht möglich, in diesem System die Armut zu beseitigen?

Wenn Sie alle fünf Fragen richtig beantwortet haben, brauchen Sie sich über Ihre Zukunft keine Sorgen mehr zu machen, Ihnen wird alles gelingen.

Wenn Sie vier Fragen richtig beantworten können, räume ich Ihnen eine große Chance für Ihre Zukunft ein.

Wenn Sie drei Fragen richtig beantworten können, sind Sie ein Hoffnungsträger, vielleicht wird noch was aus Ihnen.

Wenn Sie nur zwei Fragen richtig beantworten können, besteht ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass Sie Einiges verstehen.

Wenn Sie nur eine Frage richtig beantworten können, dürfen Sie zwar weiter lesen, sollten aber wissen, dass es nichts bringt.

Wenn Sie keine der folgenden fünf Fragen richtig beantworten können, empfehele ich Ihnen meine Homepage sofort wieder zu verlassen. Sie verstehen sowieso nicht was da steht.

... und hier sind 5 Antworten

  1. Je höher das Wachstum, desto leichter und sicherer können die Zinsen und Zinseszinsen für die Investoren und Anleger erwirtschaftet werden.
  2. Nein! Denn nur von den Schulzinsen können die Zinsen der Guthaben bezahlt werden. Aus diesem Grund sind Schulden notwendig.
  3. Die großen Vermögen der Superreichen wachsen im Rhythmus von ca. 10 Jahren exponentiell. Die Nicht Vermögenden müssen diese Zuwächse bezahlen. Dadurch werden sie immer ärmer.
  4. Ja! Sie sind sogar für Entlassungen, nur damit sich Ihre Einnahmen erhöhen.
  5. Die großen Vermögen saugen, wie ein großer Geldsauger so viel Zinsen und Zinseszinsen vom Markt, so dass für die Beseitigung der Armut nicht genug Geld übrig bleibt.